Wenn man nicht zum ersten Mal nach Berlin kommt, kann man wahrscheinlich die ganzen typischen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, das Jüdische Denkmal und den Fernsehturm am Alexanderplatz schon von seiner To-Do-Liste streichen. Doch Berlin ist ja glücklicherweise so viel mehr als das! Ich war für ein verlängertes Wochenende in der deutschen Hauptstadt zu Besuch und habe ein paar Tipps, wie ihr hier einige abwechslungsreiche Tage verbringen könnt, ganz stressfrei und ohne großen Touristenansammlungen zu begegnen.


Den ganzen Artikel zu meinen Wochendend-Tipps könnt ihr bei Lilies Diary lesen:
Abwechslungsreiches Wochenende in Berlin 


Auf Erkundungstour in den Hackeschen Höfen

.

Klunkerkranich – Gemütlicher Tagesausklang über den Dächern Berlins

.

Bummeln im und am Bikini Berlin

.

Abenteuerlicher Ausflug auf den Teufelsberg

.

Chillen in Kreuzberg

.

Relaxter Sonntagnachmittag im Mauerpark

.

Jüdisches Museum – Spannende Geschichte und Architektur erleben


Nach diesen erlebnisreichen Tagen in Berlin habe ich wieder richtig Lust auf diese Stadt bekommen und werde bestimmt bald wieder vorbeischauen um die nächsten Ecken Berlins zu erkunden. Vielleicht schaffe ich es ja nächstes Mal auch ins Berghain, so rein interessehalber. Aber das ist eine andere Geschichte.


Den ganzen Artikel zu meinen Wochendend-Tipps könnt ihr bei Lilies Diary lesen:
Abwechslungsreiches Wochenende in Berlin