Graz – hier trifft leicht südländischer Flair auf gemütliche Studentenstadt, in der alles mit dem Rad erreicht werden. Ich bin vor 5 Jahren zum Studieren in Österreichs zweitgrößte Stadt gezogen und genieße das Stadtleben mit allen seinen Vorzügen. Hier gibt’s eine Vielzahl von coolen Designer-Läden, gemütliche Irish-Pubs, supergünstige Bausatzlokale mit leckeren Burgern und Grilltellern, abwechslungsreiche Straßen- und Viertelfeste (z.B. der Lendwirbel im Frühling) und eine super Öffi- Anbindung. In letzter Zeit habe ich aber bewusst versucht, auch mal ein bisschen aus der Stadt raus zu kommen beziehungsweise kleine Wohlfühloasen in der Stadt selbst zu finden. Vor allem im Sommer kann einem die Hitze in der Stadt ganz schön zu schaffen machen, und da ist es ganz praktisch, dass es in und um Graz einige tolle Plätze gibt, an denen man einfach abschalten kann.


Den ganzen Artikel zu meinen Graz Tipps könnt ihr bei Lilies Diary lesen:
Insidertipps für Graz


Ein Nachmittag am Hilmteich

.

Wanderung auf den Schöckl

.

Radausflug zur Burgruine Gösting

.

Rundwanderung über den Plabutsch zum Schloss Eggenberg

.

Relaxen am City Beach

.

Abendausklang am Schlossberg

.

Am Murufer & auf der Murinsel spazieren gehen

Ich bin mir sicher, dass es in Graz noch viele andere mehr oder weniger versteckte Plätze gibt, an denen man super die heißen Tage genießen kann. Ich kann euch auf jeden Fall Graz wärmstens empfehlen, am Besten mit einem kalten Bio-Eis vom Eisgreissler oder dem leckeren veganen Eis der Eisperle in der Hand.


Den ganzen Artikel zu meinen Graz Tipps könnt ihr bei Lilies Diary lesen:
Insidertipps für Graz